Sponsored Post

Unternehmensbeitrag / Interview

«Mit Verantwortung zu nachhaltig mehr Rendite»

Von Jörg Allenspach, Executive Officer Candriam Schweiz · 2018

Candriam gehört zu den führenden europäischen Asset Managern mit mehr als 20-jähriger Investmenterfahrung. Ein Schwerpunkt sind nach­haltige Investments. Jörg Allenspach erläutert, was sie so erfolgreich macht.

Weshalb ist nachhaltiges Investieren mehr als ein Modetrend?

Die Investoren haben verstanden, dass sie in der Verantwortung sind, die Welt zu verändern –
im Klimaschutz, wie auch in sozialen Aspekten. Wir wollen dieser neuen Generation von Investoren die Möglichkeit geben, ihr Vermögen so zu investieren, dass es ihren Werten und Hoffnungen für die Zukunft entspricht. Aber auch aus Risk-Return-Gesichtspunkten gibt es eine gewisse Sensibilisierung, die Thematik vermehrt zu berücksichtigen. Es gehört zu den sogenannten fiduziarischen Pflichten eines Investors, das Augenmerk nicht nur auf die finanziellen,
sondern auch auf nicht-finanzielle Faktoren zu richten. Ein weiterer Punkt ist die zunehmende Regulierung – zum Beispiel in der Europäischen Union. In ihren Direktiven verpflichtet sie die Pensionskassen, die Dimensionen von «Environmental, Social and Governance» (ESG) ins Risikomanagement zu integrieren. 

Warum ist es notwendig, in der Investmentanalyse mehr als nur an Finanzkennzahlen zu denken?

Viele Anleger wollen heute nicht nur einen finanziellen, sondern auch einen sozialen und ökologischen Ertrag erwirtschaften. Dies muss aber natürlich nicht auf Kosten der finanziellen Erträge gehen. Im Gegenteil: Zumeist leisten diese nicht-finanziellen Faktoren einen signifikanten Beitrag zum langfristigen finanziellen Erfolg. Für die finanzielle Rendite sind die ESG-Faktoren insofern auch förderlich, dass nachhaltige Unternehmen die Gewinner der Zukunft sein werden.

Und wie kann das in einem Portfolio berücksichtigt werden?

Dabei geht es um die Fragen: Wie viel kann ein Investmentportfolio dazu beitragen, damit verschiedene Faktoren wie etwa Kohlendioxid­emissionen und Wasserkonsumation zurückgehen? Wie werden die Gelder in Firmen investiert, die zu diesem Ziel beitragen und auch aus sozialen und Governance-Gesichtspunkten Überdurchschnittliches leisten? Uns geht es darum, Firmen herauszufiltern, die auch mittel- und langfristig zu den Gewinnern zählen. Zudem schliesst man Risiken aus, also Firmen, die nicht transparent sind, sich nicht an gewisse arbeitsrechtliche Standards halten und in die zukunftsgerichtete Anleger nicht investieren wollen.

Welche Erfolgsfaktoren gibt es, damit nachhaltiges Investieren bei allen Investoren als zentrales Thema erkannt und umgesetzt wird?

Wichtig ist Sensibilisierung und Ausbildung, sodass alle Investoren verstehen, worum es geht. Um dem Vorschub zu leisten, haben wir die Candriam-Academy gegründet. Dieser Online-Lehrgang ist für jedermann zugänglich, um sich im Bereich ESG weiterzubilden. Transparenz ist ein weiterer entscheidender Punkt. Ein Investor muss auch sehen können, was seine Anlagen letztendlich bringen. Auch ist es wichtig, geeignete Partner mit viel Erfahrung und Expertise zu finden, mit denen man dies – auf die Bedürfnisse zugeschnitten – umsetzen kann.

Wie kann man als Anleger überprüfen, ob auch wirklich nachhaltig und sozial investiert worden ist?

Der Prozess und das Reporting müssen offensichtlich sein und aufzeigen, welchen Impact man mit den Investments erreicht hat.
Der soziale und ökologische Ertrag wie etwa Wasserverbrauch und Carbon Fussabdruck ist in Zahlen und Fakten festzuhalten und muss vergleichbar sein. Zudem sucht unser Social- and Responsible Investments (SRI) Team aktiv den Kontakt zu den Unternehmen. Dies erlaubt es uns, bei der Anlage nicht nur die besten Investitionen mittels SRI Research zu identifizieren, sondern auch in der Breite der investierten Firmen nachhaltige Veränderungen durch Dialog und Abstimmungen zu erwirken.

Ein Drittel des gesamten Vermögens von Candriam wird nach strengen ESG-Standards verwaltet. Was macht Candriam noch, um Nachhaltigkeit auch als Gesellschaft zu demonstrieren?

Candriam hat sich seit mehr als 20 Jahren SRI verschrieben und hat sehr hohe Ansprüche an Transparenz und Nachhaltigkeit. Dies drückt sich auch in unserem UNPRI Rating A+ aus.
Zudem investieren wir zehn Prozent der Management Fee auf unseren SRI-Fonds in die
«Candriam Foundation». Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, die Forschung im Nachhaltigkeits-Bereich voranzutreiben und spricht zudem Projekten im Bereich sozialer Integration junger Menschen Gelder zu – unsere Zukunft.

Zum Unternehmen

Candriam («Conviction and Responsibility in Asset
Management») ist seit 1996 Pionier für nachhaltige und verantwortungsbewusste Anlagen mit einer breiten Palette innovativer Lösungen für jede Anlageklasse.

 

Als verantwortungsbewusster Vermögensverwalter mit einem der grössten Nachhaltigkeitsteams in Europa berücksichtigt Candriam globale Nachhaltigkeitstrends und handelt verantwortungsbewusst gegenüber allen Interessengruppen. Die von ihr angebotenen nachhaltigen Strategien machen 30 Prozent des gesamten verwalteten Vermögens von 132 Mrd. USD aus. Candriam ist als europäischer Multispezialist seit mehr als 20 Jahren am Markt tätig und gehört zur AAA rated New York Life Group, eine der weltweit grössten Lebensversicherungsgesellschaften.

 

www.candriam.ch

Im Interview

Jörg Allenspach

Executive Officer Candriam Schweiz

E:  switzerland@candriam.com