Sponsored Post

Verbandsbeitrag

Nachhaltig Anlegen hilft, die Zukunft zu gestalten

Von Sabine Döbeli, Swiss Sustainable Finance · 2017

Wer nachhaltig handeln will, hat viele Optionen: Bionahrungsmittel einkaufen, mit dem E-Bike zur Arbeit fahren oder in der Schweiz Ferien machen. Dass man auch beim Geldanlegen einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten kann, steht für viele nicht zuoberst auf der Liste.

Gute Renditen erzielen und gleichzeitig die Umwelt schützen, das soziale Miteinander stärken und die Prinzipien der guten Geschäftsführung bei Investitionsentscheiden unterstützen – mit nachhaltigen Geldanlagen ist das möglich. Viele Anleger wählen dabei den Weg, Unternehmen umstrittener Branchen wie Waffenhersteller oder klimaschädliche Firmen wie Kohleförderer beim Investmententschied auszuschliessen. Wer einen Schritt weitergehen will, hält bei der Wahl des Investitionsobjekts konkret nach nachhaltigsten Firmen jedes Sektors Ausschau – so stellen Anleger sicher, sich nur an verantwortungsvollen Unternehmen zu beteiligen. Und schliesslich können sie auch ganz gezielt in nachhaltige Themen wie erneuerbare Energien oder Mikrofinanz investieren. So unterschiedlich die verschiedenen Ansätze sind, letztlich fördern sie alle eine nachhaltige Wirtschaftsweise. Gleichzeitig stehen Anleger bei gleicher Rendite geringeren Risiken gegenüber – ein Effekt, der durch Studien vielfach belegt ist.

Anleger wollen nachhaltige Investments

Vor diesem Hintergrund erstaunt es nicht, dass das Interesse an solchen Anlagen sowohl von privater wie auch von institutioneller Seite rasch zunimmt. Im vergangenen Jahr ist das Gesamtvolumen nachhaltiger Anlagen in der Schweiz um 39 Prozent gewachsen, wobei das stärkste Wachstum bei den Pensionskassengeldern zu verzeichnen war. Swiss Sustainable Finance, der Verband für nachhaltige Finanzen in der Schweiz, trägt mit seiner Informationsarbeit zur Förderung solcher Anlagestrategien bei. Dass sich die Schweiz im Rahmen des Pariser Klimaabkommens dazu verpflichtet hat, ihre Geldflüsse klimafreundlicher zu gestalten, ist für die weitere Entwicklung ein ebenso wichtiger Treiber wie die Annahme der neuen Schweizer Energiestrategie, die vermehrte Investitionen in Energieeffizienzmassnahmen erfordert. Es wird sich zeigen, wie Anleger auch dazu einen Beitrag leisten können.

Zur Autorin

Sabine Döbeli
Geschäftsleiterin 

Swiss Sustainable Finance
E: Info@sustainablefinance.ch

www.sustainablefinance.ch